Eichelmann 2019

Ein Grund für mich zu feiern. Kürzlich wurde ich vom renommierten Weinführer ausgezeichnet. 
Einen Auzug aus dem Weinführer und Beschreibung meiner Kollektion.

"Die Familie Lergenmüller hat das Weingut 1998 übernommen und seitdem als eigenständigen Betrieb weitergeführt. Seit dem Jahrgang 2012 ist Victoria Lergenmüller für die Weine des Guts verantwortlich und hat den Anbau mittlerweile komplett auf Riesling umgestellt. Sie hat in Geisenheim Weinwirtschaft studiert, Praktika in Frankreich und Südafrika absolviert und in Bordeaux ihren Master in Weinmarketing und -Management abgeschlossen. Die Weinberge liegen in der teilweise terrassierten Monopollage Burrweiler St. Annaberg (sandiges Verwitterungsgestein), in der Gleisweiler Hölle (Buntsandstein, bis zu 65 Jahre alte Reben), im Ilbesheimer Kalmit (Landschneckenkalk) und im Burrweiler Schäwer (Schiefer). Derzeit befindet sich das Weingut in der Umstellungsphase auf biologischen Weinbau.

Kollektion

Nach fünf Jahren konnten wir jetzt erstmals wieder die Weine des Guts verkosten und noch nie war die Kollektion so rundum überzeugend: Unsere beiden Favoriten stammen aus der Kalmit und dem Schäwer, der Kalmit zeigt kalkig-kreidige Mineralität, bleibt in der Frucht ganz zurückhaltend, besitzt Kraft, viel Druck, feinen Grip und gute Länge, der 2017er Schäwer ist ähnlich zurückhaltend in der Frucht, zeigt dezente Zitrusnoten, etwas Ananas, aber vor allem steinig-mineralische Würze und besitzt ebenfalls Druck und Länge. Der 2016er Schäwer zeigt auch steinige Würze und schon leichte Reifenoten, ist sehr animierend und besitzt viel Biss. Auch von der in Tonneaux aus Pfälzer Eiche ausgebauten „Edition Johanniskreuz“ verkosteten wir zwei Jahrgänge, beide zeigen feine Holzwürze, der 2016er leicht gereifte Frucht, besitzt animierende Zitrusnoten, der 2017er zeigt viel klare, gelbe Frucht und besitzt gute Länge. Der Hölle zeigt viel gelbe Frucht und kräutrige Würze, besitzt feine, animierende salzige Noten, der spontan vergorene, feinherbe „Promptus“ ist fruchtbetont, füllig und cremig, zeigt dezente Holzwürze, besitzt feinen Druck.", Quelle: Weinführer Eichelmann 2019

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
2017 Burrweiler Schäwer Schiefer Riesling trocken 2017 Burrweiler Schäwer Schiefer Riesling trocken
Inhalt 0.75 Liter (34,00 € * / 1 Liter)
25,50 € *
BUNDLE
2017 Ilbesheimer Kalmit Kalkstein Riesling trocken 2017 Ilbesheimer Kalmit Kalkstein Riesling trocken
Inhalt 0.75 Liter (32,00 € * / 1 Liter)
24,00 € *
2017 Gleisweiler Hölle, Alte Reben, Buntsandstein Riesling trocken 2017 Gleisweiler Hölle, Alte Reben,...
Inhalt 0.75 Liter (18,00 € * / 1 Liter)
13,50 € *